Neue Kunden gewinnen: Viele Hasen sind des Hundes Tod

Wenn Hunde viele Hasen zur Auswahl haben, fangen sie keinen! Wie bei neue Kunden gewinnen!
Neukundengewinnung Viele Hasen sind des Hundes Tod
Uwe Rieder

Neue Kunden gewinnen: Viele Hasen sind des Hundes Tod! Lassen Sie uns heute sofort zum Punkt kommen, OK?  Zur vereinfachten Darstellung: Ich schütte oben in den Trichter meine Adressen rein. Aufgrund meiner 1 bis 7 Verkaufs-Steps kommen unten Interessenten raus, die ich dann zu Aufträge umwandle – oder von der jeweiligen Fachabteilung umgewandelt werden! Ganz, ganz simpel und einfach. Kann doch jedes Kind! …

Dazu hier noch eine interessante Aufstellung:

  • Startadressen: 100
  • Adressen nach Bereinigung // Selektion der Leichen // Dubletten (Doppelten),
    die Kunden, die Sie ihren Mitbewerbern wünschen, Privatadressen aus ihren
    Barbesuchen, usw.: 70
  • Negative Rückantworten aus Ihren 1-6 Stufen – sind übrigens auch ein Erfolg: 20
  • „Nein, ich will nicht“ aus Ihrer Call-Aktion: 40
  • Interessenten – hier schreiben Sie Angebote: 10
  • Aufträge – sprich Neukunden: 3
Oben Adressen reinschütten und kommen unten Kunden raus!
Vertriebstrichter: Viele Hasen sind des Hundes Tod

Was will ich Ihnen hier verdeutlichen?

Je mehr Adressen Sie oben reinschütten, umso mehr kommt unten raus. Bitte beachten Sie, wie schon erwähnt: Viele Hasen sind des Hundes Tod!“ Beachten Sie, was Sie bearbeiten können, wie viele Rückläufer Sie aktiv innerhalb des Zeitrahmens mit dem zur Verfügung stehenden Personal abarbeiten können. Wenn ein Interessent liegen bleibt, dann ist es negativ … und für die Katz.

Mein Tipp hier: Lieber zuerst weniger oben reinschütten, die Sie dann auch intensiv und mit voller Kraft und Enthusiasmus angehen, als 3 Dopper-Whopper bestellen und die Hälfte in den Müll treten.

Neue Kunden gewinnen: Viele Hasen sind des Hundes Tod! Jetzt wird´s unangenehm! Denn:

Schauen Sie mir bitte in meine großen braunen Augen und beantworten Sie mir dann folgende Fragen:

Wie viele …

  • Anfragen haben Sie bisher bekommen, die Sie nicht mit vollem Elan und glänzenden Augen bearbeitet haben?
  • Anfragen gehen bei Ihnen unter, weil keiner Zeit hat, diese zu verfolgen?
  • Angebote liegen aktuell bei Ihnen auf dem Schreibtisch, die älter als 4 Tage sind und Sie noch nicht nachgefasst haben?
  • Interessenten haben sich bei Ihnen gemeldet, wo Sie nicht wissen, welches Potential diese haben?

Je nachdem wie Ihre Abschlussquote ist, können Sie genau ausrechnen, was Sie oben rein gießen müssen, um unten Ihre gewünschten Neukunden zu erhalten. Natürlich weicht das Ganze ab von der Rücklaufquote, den Calls und so weiter …

Viele liebe Grüße und alles Gute!

„Ihr“ bayerischer Vertriebsfreak
Uwe Rieder

PS: Cool, oder? Na dann viel Spaß beim Gießen …

PPS: Geht übrigens auch alles automatisch heutzutage – ja, ja, das liebe Internet und das E-Mail-Marketing. Mehr Infos hier >>> (Klicken Sie hier >>>)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Post

Neue Kunden gewinnen in 42 Sekunden! Elevator Pitch!

Heute geht´s so richtig rund mit dem Thema „Neue Kunden gewinnen: Elevator Pitch in 42 Sekunden!“ (Positionierung). Immer und immer wieder die gleiche Situation. Und immer und immer wieder das gleiche Fiasko. Bei was denn, lieber Uwe? Weil es immer noch viele gibt, die sich mit schwer tun im Aufzug, […]
So gewinnst du neue Kunden Elevator Pitch